Frühling im Mühlenweiher

Der Kleine Wassermann

Die eindeutige Mehrheit an Büchern gehört deutlich meinen Kindern. In Büchern zu lesen und ihre Geschichten zu verfolgen ist bezaubernd und wird mit großer Freude angenommen. Meine Kinder dürfen sich immer ein Buch aussuchen und bei drei Kindern ist das jedes mal schon ne kleine Herausforderung. Ganz hoch im Kurs ist immer Der Kleine Wassermann als Bilderbuch.

Der Kleine Wassermann

Da es mich an meine Kindheit erinnert, freut es mich umso mehr, wenn meine Mäuse es mit Genuss vorgelesen haben möchten. In meiner Grundschulzeit hat es unsere Klassenlehrerin vorgelesen. Das Hörbuch haben wir selbstverständlich auch. Die Stimme von Otfried Preußler ist so wunderschön, spannend und sehr beruhigend  anzuhören, dass man gar nicht einschlafen möchte. Seine Kinder damit in ihren wohlverdienten Schlaf zu begleiten, ist jeder Mutter hoffentlich willkommen. Ich denke, dass keins meiner Kinder etwas davon hat, wenn Bilderbücher unendlich dick und lang sind. Der Ruhemodus setzt sofort ein, wenn die Geschichte anfängt und der Inhalt jeder Zeile wird noch gut erfasst und verarbeitet.

Der Kleine Wassermann

NATÜRLICH kommen zwischendurch Fragen und wenn dann alles erklärt wurde, ist das Buch mit einer Zufriedenheit gut aus der Hand zu legen. Ich kann es nur jedem empfehlen. Erstaunlich und sehr bemerkenswert ist es dann, wenn wir an irgendwelchen Teichen vorbei kommen, dass die These aufgestellt wird, der kleine Wassermann würde da ja wohnen. Wenn man an alten Mühlen vorbei kommt, geht der Kindergedanke dann auch sofort zum Kinderbuch. Kinder sind immer so niedlich in ihrer Denkweise. Inzwischen gibt es drei Bilderbuch-Bände vom Kleinen Wassermann und ich würde mir wünschen, dass es noch mehr werden. Habt ihr Bücherempfehlungen? Oder was ist bei euren Kinder gerade außer Anna & Elsa so in? Ich finde ja ältere Kinderbücher immer toll. Räuber Hotzenplotz sowie Die kleine Hexe sind  auch so  Klassiker aus meiner Kindheit.

„Im Weiher bei der alten Mühle, da wohnt der kleine Wassermann. Wenn im Frühling die ersten Sonnenstrahlen bis auf den Grund des Mühlenweihers scheinen und den kleinen Wassermann an der Nase kitzeln, dann macht er sich auf den Weg, um das ganze Jahr über viele kleine und große Abenteuer zu erleben.“

Quelle: Produktbeschreibung Der Kleine Wassermann, Otfried Preußler, Regine Stigloher, Daniel Napp

Verlag: Thienemann 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *